Was war los im Familienzentrum?

3. Aug. 2017
von Meike Salge

Verkleidungsfest 2017

In 80 Tagen um die Welt!? Im Buchklassiker von Jules Verne wettet Phileas Fogg, dass es ihm gelingen werde, in 80 Tagen um die Welt zu reisen.

Beim Verkleidungsfest 2017, welches das Thema “Reise um die Welt“ hatte, schafften es die Kinder des Familienzentrums an nur einem Tag unterschiedliche Orte der Welt zu bereisen.

Die Caféteria verwandelte sich in die U.S.A und lud mit einem großen und kulinarisch abwechslungsreichen Buffet zum Snacken ein.

Über den weiten Ozean führte die Reise weiter nach Alaska. Hier, in der roten Gruppe, wurden  sogar Eisbären entdeckt! Während der langen Ozeanüberquerung konnten die Kinder „20.000 Meilen unter dem Meer“ tanzen und feiern, denn die gelbe “Kinderdisco-Gruppe“ hatte  Ozean und Meer als Thema gewählt.

Nach dem vielen Tanzen in der “Unterwasserdisco“ und dem Beobachten der Eisbären in der Arktis, konnte die Reise um die  Welt in Asien weitergehen. In der grünen Gruppe wurden Tiere gebastelt, die im asiatischen Raum zu Hause sind.

Sind die Schwimmflügel aufgepustet…? Sehr gut, denn weiter geht es über den Ozean nach Australien!

In der blauen Gruppe sichteten die jungen Abenteurer mehrere Kängurus und das „Sydney Opera House“ verwandelte sich in ein Kino, in dem  verschiedene Filme gezeigt wurden. Popcorn durfte natürlich auch nicht fehlen.

Nach dem Filmemarathon zeigte der Kompass in Richtung  brauner Gruppe, dem letzten Ziel einer abenteuerlichen Reise. In der warmen Sonne Afrikas hatten die jungen “Weltentdecker“ die Möglichkeit, Elefanten und Schlangen zu basteln.

Als Highlight des Verkleidungsfests flogen die Kinder mit einem Raumschiff ins Weltall. In der Turnhalle konnten dann alle ihre einzigartigen Verkleidungen, während der großen Modenschau, präsentieren.

Auch die Krippe feierte das Verkleidungsfest. Ein Buffet mit Leckereien wurde aufgebaut und jedes Kind durfte sich Verkleiden. Ein besonderer und ereignisreicher Tag ging zu Ende.